Fam. Küster . Waldstr. 28a . 17459 Seebad Ückeritz . Tel.: 038375 / 20980

Seebad Ückeritz

Obwohl zum Ende des 19. Jahrhunderts das Badewesen auch Ückeritz erreichte und größere Gästehäuser und Pensionen gebaut wurden, hat sich der Ort doch seinen urspünglichen Fischerdorfcharakter bis heute erhalten.

In den schmalen Strassen und kleinen Gassen am Achterwasser findet man noch urige reetgedeckte Fischer- und Bauernkaten und familiengeführte Gasthöfe mit regionler Küche und frischem Ostseefisch. Am Achterwasser laden Cafés zu einem Eisbecher oder Bootsvermieter zu Touren mit Tret- oder Ruderboot ein. Überhaupt hat sich am Ückeritzer Achterwasser ein regelrechtes Zentrum für Wassersport aller Art, wie surfen, kiten oder segeln entwickelt.

Besonders schön sind auch die Sonnenuntergänge im Frühling und Herbst über dem sog. Loddiner Höft, die von Ückeritz betrachtet werden können.

Nur ein wunderschönes Misch- und Buchenwaldgebiet trennt Ückeritz vom feinsandigen Ostseestrand. Die 7 km lange Flach- und Steilküste mit ihren mächtigen Hängen und herrlichen Aussichtspunkten sind ein unver- wechselbares Markenzeichen unserer 1000-Seelen-Gemeinde.

Der Strandhauptaufgang wurde erst kürzlich vollkommen neu gestaltet und empfängt seine Gäste auf einer Strandpromenade mit einem Kurplatz und Konzertpavillon, Souveniershops und allerhand Gaststätten und Imbiss- läden. Den Strand ziert hier das typische Usedomer Strandmöbel: der Strandkorb.

Direkt im Seebad befindet sich der Bahnhof. Mit der Usedomer Bäderbahn erreichen Sie jedes Seebad an der Aussenküste und Peenemünde. Die Fahrradmitnahme ist hier übrigens möglich, Sie können also vormittags nach Peenemünde radeln und den Heimweg bequem mit der Bahn bestreiten.

Nicht weit vom Seebad entfernt (ca. 2 km) befindet sich der Naturhafen Stagnieß. Von hier werden regelmäßig Schiffahrten durch das Achterwasser angeboten.
Dort gleich um die Ecke präsentiert sich das Usedomer Forstamt. Neben dem Verkauf von Wildspezialitäten aus heimischen Wäldern befindet sich hier eine Sammlung riesiger Findlinge im sog. Gesteinsgarten. Im angeschlossenen Waldkabinett findet man reichlich Informationen über Flora und Fauna der Usedomer Wälder.
Ganz neu ist auch der Kletterwald am Forstamt. Sicher abgeseilt gilt es über Netzbrücken und Holzbohlen den Wald zu erklimben. Gerade für Kinder ein einmaliges Erlebnis!

Darüber hinaus ist Ückeritz genau auf der Inselmitte ein idealer Ausgangspunkt für Touren über die ganze Insel Usedom: In die Museenlandschaft Peenemünde, nach Zinnowitz zur Tauchgondel, in die Koserower Salzhütten, Fahrradtouren durch die Halbinsel Gnitz oder ins Achterland zum Wasserschloss Mellenthin, in die Kaiserbäder mit ihrer atem- beraubenden Bäderarchitektur und den Seebrücken von Ahlbeck und Heringsdorf und, und, und …

Unsere Lage in Ückeritz

Ückeritz, am Strande

An der Strandpromenade

Surfschule am Achterwasser

Dorfstraße

Steilküste

Blick zum Loddiner Höft

Ückeritzer Bahnhof

Bädervillen in Ückeritz


Ückeritz, Waldstraße 28a auf einer größeren Karte anzeigen

 

Unsere Lage in Ückeritz

 

Inselwetter aktuell